Dr. Joachim Ohnemus, Vorsitzender des Vorstands

Vita

Dr. Joachim Ohnemus ist seit Oktober 2003 Geschäftsführer der Urenco Deutschland GmbH. Davor war er ab 1998 als Betriebsleiter bei der Urenco tätig. Er ist Strahlenschutzverantwortlicher und Ausfuhrverantwortlicher.

Schwerpunkte seines Maschinenbaustudiums mit Fachrichtung Kerntechnik an der Universität zu Karlsruhe waren Reaktorphysik, Kernfusion, Werkstoffkunde und Isotopentrennung. Nach dem Studium promovierte Dr. Joachim Ohnemus am Kernforschungszentrum Karlsruhe am Institut für Neutronenphysik und Reaktortechnik über einen Kernschmelz-Unfall des schnellen Brüters (SNR 300). In den Folgejahren arbeitete Dr. Joachim Ohnemus in leitender Funktion außerhalb der Kerntechnik, z.B. auch bei Firmen wie Michelin und Oerlikon.

Seit November 2003 gehörte er dem Vorstand des Wirtschaftsverband Kernbrennstoff-Kreislauf und Kerntechnik e.V. (WKK) an. Im November 2007 wurde er dort zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, in 2016 zum Vorsitzenden. Beim deutschen Atomforum war er seit Jahren Präsidiumsmitglied. Nach der Verschmelzung vom Deutschen Atomforum und dem WKK wurde er zum ersten Vorsitzenden von Kerntechnik Deutschland e. V. (KernD) gewählt.

Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, empfehlen Sie uns doch weiter: